Wir sind Tabler

RT 121 Husum

Der Round Table 121 wurde 1979 gegründet. Eine der Regeln von Round Table ist, dass die aktive Zeit am Tisch mit dem 40sten Lebensjahr endet. Somit ist eine ständige Verjüngung der aktiven Tabler am Tisch gewährleistet.

Wir treffen uns alle 2 Wochen im Ratskeller in Husum. Tabler von anderen Tischen sind jederzeit herzlich eingeladen, einen Tischabend bei uns mitzumachen.

Unser Internationaler Patentisch ist der englische Tisch 121 aus Stains

Hier vor Ort im Einsatz & Teil eines großen Ganzen

Wir haben versucht, die Idee, die Philosophie, die Mission von Round Table in langen und wichtigen Worten zu beschreiben. Das passt aber nicht zu uns. Wir sind Freunde, die zusammen anpacken, machen und helfen. Und manchmal auch gemeinsam feiern. In einem Wort ausgedrückt:
 

Lebensfreu|n|de


Wir sind Freunde des Lebens. Wir leben gern und sind uns dessen bewusst, dass es vielen nicht so gut geht. Wir möchten unsere Lebensfreude mit jenen teilen, die nicht so viel Glück hatten oder haben. Wir sind Freunde fürs Leben - und haben Freunde auf der ganzen Welt, völlig unabhängig davon, ob wir uns vorher schon einmal begegnet sind, oder noch nicht. Round Table gibt es in ganz Deutschland und 54 weiteren Ländern. Wir sind junge Männer zwischen 18 und 40 Jahren, die sich ehrenamtlich für lokale, nationale und internationale Projekte einsetzen.


Mitglieder des Tisches

Karsten Andresen

Schatzmeister

Bastian Bahnsen

Tom Brodersen

Marten Greve

Leif Gutbier

Tim Hanke

Ulf Hansen

Jan Peter Hummitzsch

Sekretär

Thade Jensen

Sven Kloos

Pastpräsident

Björn Knudsen

Dennis Köster

Vizepräsident

York-Friedrich Kraft

Tobias Langeloh

Christian Lind

PRO

Daniel Martinen

Sven Massow

Nico Nissen

Webmaster

Jörn Reichelt

Eric Schlechte

Präsident

Momme Volquardsen


Was ist Round Table ?

Round Table ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren. Die Idee und die Organisationsform von Round Table haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbständige "Tische" führen jeweils etwa 20 bis 25 junge Männer unterschiedlicher Berufe und Wirkungsbereiche zusammen.

 

Die Idee: adopt, adapt, improve

Round Table erwartet von seinen Mitgliedern Aufgeschlossenheit und Interesse gegenüber traditionellen wie neuen Ideen und Entwicklungen entsprechend dem Motto "adopt, adapt, improve". Das Motto stammt aus einer Rede des englischen Duke of Windsor, der im Jahr 1927 mit diesen Worten junge Männer dazu ermunterte, bewährte Lösungen zu übernehmen und sie auf die veränderten Verhältnisse der Gegenwart und der Zukunft hin weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Ein wesentlicher Teil des Clublebens ist deshalb der Information über die Ursachen und Auswirkungen aktueller Entwicklungen und dem Austausch von Berufs- und Lebenserfahrungen der Tischmitglieder untereinander gewidmet. Der einzelne kann auf diese Weise Standpunkte und Meinungen auch aus der Sicht anderer heraus kennenlernen und seinen Horizont über den eigenen Erfahrungsbereich hinaus erweitern. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Meinungen und Verhaltensweisen fördert bei den Mitgliedern von Round Table eine Form der Toleranz, die Gemeinsamkeiten über Unterschiede hinweg entwickelt und dabei Gräben nicht zuschüttet, sondern Brücken darüber baut.

Weitere Informationen